Baustein: Elternarbeit

 

Damit Bildung gelingen kann ist es wichtig, mit allen am Schulleben beteiligten Personen­gruppen eng und vertrauensvoll zusammenzuarbeiten. Eltern sind für uns ein zentraler Partner und Ansprechpartner in allen schulischen Belangen: „Die Einbeziehung der Eltern und ihr Engagement für schulische Aufgaben sind ein wichtiger Bestandteil der schulischen Arbeit. Die Mitarbeit der Eltern in den entsprechenden Gremien der Schule, die Mitwirkung am Schulprogramm und die aktive Unterstützung der Schule sind wichtig und erwünscht.“ (RL NRW S. 18).

 

Neben den rechtlich geregelten Mitbestimmungsmöglichkeiten in den Gremien Klassen­pflegschaft, Schulpflegschaft und Schulkonferenz nehmen Eltern vielfältige Gelegenheiten wahr, aktiv am Schulleben unserer Schule teilzunehmen.

 

In den letzten Jahren habe die Eltern unserer Schülerinnen und Schüler unser Schulleben aktiv mitgestaltet. Gemeinsam mit der Schule haben sie unsere Bücherei ins Leben gerufen und organisieren die Verwaltung und Ausleihe. Auch die Organisation von Spiele­nach­mittagen im Spielezimmer wird von Eltern übernommen. Die Schulobstaktion wird ebenfalls maßgeblich von Eltern organisiert.

 

Zum Projekt„Miniphänomenta“ leisteten und leisten die Eltern unserer Schule einen großen Beitrag. Sie haben beim Auf- und Abbau der Ausstellung mitgeholfen und im Rahmen der „Offenen Tür“ die Aufsicht geführt. Mehrere nachgebaute Exponate sind in den Schulfluren allen Schülern und Schülerinnen zugänglich. Unsere Eltern sind weiterhin mit dem Nachbau der Experimentierstationen befasst.

 

Bei Musical-Aufführungen beteiligen sich Eltern an der Planung und Durchführung. Sie stellen z.B. Kostüme her und gestalten Bühnenbilder.

 

Im Zusammenhang mit dem Sponsorenlauf und dem Spiel- und Sportfest organisieren Eltern das „Gesunde Frühstück“ für die ganze Schule und unterstützen uns bei der Durchführung der sportlichen Aktivitäten. Während des Radfahrtrainings und der Radfahr­prüfung leisten Eltern einen wichtigen Beitrag. Je nach Möglichkeit leiten Eltern auch Arbeitsgemeinschaften, begleiten Klassen auf Ausflügen, unterstützen sie bei Projekten und Klassenfesten.

 

Alle drei Jahre findet an unserer Schule ein Schulfest statt, das von Eltern mitgeplant und gestaltet wird.

 

Derzeit beschäftigen sich Eltern, Schülerinnen und Schüler, OGATA-Mitarbeiterinnen und –Mitarbeiter und Lehrerinnen und Lehrer gemeinsam an der Schulhofumgestaltung.

 

Im Förderverein unterstützen die Eltern unsere Schule auf vielfältige Weise, z. B. durch Anschaffung zusätzlicher Unterrichtsmaterialien, Organisation des Martinszuges, Zuschüsse zu Klassenfahrten. Der Förderverein übernimmt die Bewirtung bei Einschulungs- und anderen Feiern.

 

Auch die Einbeziehung externer Referenten im Rahmen von Elternveranstaltungen ist uns ein Anliegen. Dazu gehören Elterntrainings und -informationen in Kooperation mit Jugendamt, schulpsychologischem Dienst, Polizei und Ärzten.