Lehrerausbildung

Die Lehrerausbildung beginnt mit dem Bachelor- und Masterstudiengang „Lehramt für die Primarstufe“. Daran schließt sich die schulpraktische Ausbildung im Vorbereitungsdienst an. In unserer Schule ermöglichen wir verschiedene Praxiselemente, um Einblicke in den Berufsalltag zu gewähren und die StudentInnen und LehramtsanwärterInnen in ihrer beruflichen Entwicklung zu unterstützen:

I. Eignungs- und Orientierungspraktikum (EOP)
Das erste Praxiselement innerhalb des Bachelorstudiums ist das Eignungs- und Orientierungspraktikum (EOP). Es dient der „kritisch analytischen Auseinandersetzung mit der Schulpraxis, der Reflexion der Eignung für den Lehrerberuf und der Entwicklung einer professionsorientierten Perspektive für das weitere Studium“.

Informationen zum EOP finden Sie unter: https://www.zfsl.nrw.de/NEU/Eignungspraktikum/index.html

II. Praxissemester
Das Praxissemester ist ein Praxiselement im Masterstudiengang und beginnt jeweils im Februar oder September. Es findet in Kooperation mit der Bergischen Universität Wuppertal und dem Zentrum für schulpraktische Lehrerausbildung (ZsfL) Neuss statt.

Informationen zum Praxissemester finden Sie unter: https://www.zfsl.nrw.de/NEU/Praxissemester/Leitfaden2021.pdf

III Vorbereitungsdienst
Nach Abschluss des Lehramtsstudiums absolvieren LehramtsanwärterInnen (LAA) im Vorbereitungsdienst den zweiten Abschnitt der Lehrerausbildung. In enger Zusammenarbeit mit dem Zentrum für schulpraktische Lehrerausbildung (ZfsL) Neuss werden die jungen Kolleginnen und Kollegen in unserer Schule auf den beruflichen Alltag vorbereitet.

Inhalte:
Schwerpunkt der Ausbildung bilden die Unterrichtsplanung,-durchführung und –reflektion gemäß den Richtlinien und Lehrplänen NRW in den Fächern Deutsch und Mathematik sowie einem weiteren gewählten Unterrichtsfach. Nach einer Hospitationsphase von mehreren Wochen übernehmen die LAA selbständig Teile des Unterrichts in verschiedenen Klassenstufen. Sie geben Leistungsrückmeldungen und beraten Kinder wie auch Eltern. 

Die Lehramtsanwärter nehmen regelmäßig aktiv an allen Konferenzen und Dienstbesprechungen teil und bekommen so Einblicke in die Schulorganisation und Schulentwicklung.

Außerdem beteiligen sich die LAA aktiv am Schulleben der Schule.

Ausbildung durch die Schule:
Die Lehramtsanwärter sind Teil des Kollegiums. Kollegiale Zusammenarbeit, der regelmäßige Erfahrungsaustausch und gegenseitige Hilfe bei allen fachdidaktischen und pädagogischen Fragestellungen sind ein wichtiger Bestandteil unserer Arbeit, der auch und gerade die Kollegen in der Ausbildung einschließt. 

Begleitet werden die Lehramtsanwärter durch die Ausbildungsbeauftragte der Schule (ABB) und intensiv durch die jeweils zugewiesenen MentorInnen. Sie sind zudem Teil der Jahrgangsteams, in dem alle Fragen des Unterrichts immer im konstruktiven Austausch besprochen und beraten werden. 

Beratung/ Überprüfung:
In regelmäßigen Abständen bekommen die Lehramtsanwärter Besuch aus dem ZfsL Neuss. Nach einer Unterrichtsmitschau der Fachseminarleitung findet ein Gespräch zur Beratung, Unterstützung und Bewertung statt. Hier nehmen neben dem/der LAA auch die/der MentorIn und ggf. auch die ABB oder die Schulleitung teil.

Dauer der Ausbildung:
Die Ausbildung umfasst einen Zeitraum von 18 Monaten und schließt mit der zweiten Staatsprüfung gemäß OVP vom 10.4.2011 ab.

Informationen zur Ausbildung im Zentrum für schulpraktischen Lehrerausbildung finden Sie unter:
https://www.zfsl.nrw.de/NEU/Ausbildung/index.html