Hausaufgaben

Rechtliche Grundlagen
Hausaufgaben sollen die individuelle Förderung unterstützen. Sie können dazu dienen, das im Unterricht Erarbeitete einzuprägen, einzuüben und anzuwenden. Sie müssen aus dem Unterricht erwachsen und wieder zu ihm führen, in ihrem Schwierigkeitsgrad und Umfang die Leistungsfähigkeit, Belastbarkeit und Neigungen der Schülerinnen und Schüler berücksichtigen und von diesen selbstständig ohne fremde Hilfe erledigt werden können.

RdErl. d. Ministeriums für Schule und Weiterbildung v. 05.05. 2015

  • 1. / 2. Schuljahr 30 Minuten
  • 3. / 4. Schuljahr 45 Minuten
  • freitags werden keine Hausaufgaben erteilt


Ziele

  • Eigenverantwortlichkeit
  • Selbstständigkeit
  • HA vermitteln Erfolgserlebnisse und erhalten die Lernfreude


Qualität

  • Festigung und Übung des Unterrichtsstoffes
  • Vorbereitung des Unterrichts
  • Beachtung der individuellen Lernvoraussetzungen
  • Aufgabenstellungen sind verständlich und überschaubar


Aufgaben der Beteiligten

  • wählen im Umfang angemessene und für alle SuS verständliche Aufgaben aus
  • leiten die SuS zu einer ordentlichen und übersichtlichen Heftführung und sorgfältigem Umgang mit Material an
  • vermitteln Arbeitstechniken und Methoden
  • arbeiten mit Eltern und dem Personal der OGS zusammen
  • verwenden einheitliche Symbole für die Notation der HA im Hausaufgabenheft