Erlebnispädagogische Tage 2012 an der Gebrüder-Grimm-Grundschule in Wevelinghoven

Vor den Herbstferien fanden an der Gebrüder-Grimm-Schule nun schon zum zweiten Mal die Projekttage zum Bensberger Modell statt. Im Rahmen dieses Modells lernen die Kinder, „anders zu streiten“. Grundvoraussetzung hierfür ist neben einer starken Sozialkompetenz vor allem eine starke Klassengemeinschaft. Dies im Besonderen zu erreichen galt es vom 01. bis zum 05.10.2012. So widmeten sich die ersten Klassen spielerisch dem Thema der Andersartigkeit und deren Akzeptanz, während die zweiten Klassen sich eben diesem mittels des allseits beliebten Bilderbuchs „Irgendwie Anders“ näherten. Hoch hinaus ging es ebenso für sie wie auch für die dritten Klassen, die sprichwörtlich „in den Seilen hingen“: Das Team „hoch3“ hatte für die Schülerinnen und Schüler auf dem Schulgelände einen Seilparcours aufgebaut, bei dem es galt, Mut zu beweisen und seine Angst zu überwinden. Knifflig wurde es für die Kinder zurück auf dem Boden, als sie für eine Kooperationsaufgabe gemeinsam einen reißenden Säurefluss überqueren mussten. Natürlich durfte niemand zurückbleiben! Die Größten der Schule verbrachten die Projekttage damit, dass Streit auch ohne Schuldzuweisung geklärt werden kann. Im Mittelpunkt der vierten Klassen standen fiktive Streitgeschichten, die im Klassenverband anhand des Bensberger Vorgehens gelöst werden mussten.